Künstlerin:

  

Ich wurde 1958 in Petershagen (Weser) geboren.

Als Jugendliche lernte ich in der Schule berühmte Künstler kennen:

August Macke und Hundertwasser mit ihren bunten Farben,

Dali mit seinen surrealen Bildern,

M.C. Escher mit seinen fantastischen Welten und viele andere.

Ich war tief berührt und so fasziniert, dass ich selbst anfing zu malen.

Manchmal stundenlang, bis in die tiefe Nacht.

 

Dann folgten ein Lehramtsstudium in Aachen und viele Jahre

Arbeit als Lehrerin in Paderborn. Wieder machte mir der

Kunstunterricht besonderen Spaß. Daher entschloss mich zu

einer Zusatzausbildung in Kunst-Erziehung, die berufsbegleitend

an der Uni Bielefeld stattfand.

 

Seit 2012 widme ich mich intensiv der Malerei. 

Den „Startschuss“ gab die Sommerakademie in Paderborn. Es folgten viele Malkurse.

Von 2012 bis 2016 war ich Schülerin in der "Freien Alternativen Kunstakademie Agethen", 

geleitet von der Künstlerin Relindis Agethen in Paderborn.

 

Aktuell gebe Töpferkurse für Kinder und verbringe ich viel Zeit in meinem Atelier in Altenbeken,

manchmal stundenlang bis in die tiefe Nacht ...

  

 

Wahl der Motive 

 

Meine Vorliebe für Portraits und Gesichter beruht eigentlich 

auf einem Zufall:

Ewig hatte ich mich vor der Darstellung von Menschen gedrückt.

Zu kompliziert!

Dann begann meine Ausbildung in der „Akademie Agethen“.

Wochenlange Zeichenübungen mit Bleistift und Kohle.

Das aktuelle Thema ausgerechnet: Köpfe und Portraits.

Ich war völlig verblüfft:

 

 

"Erst sind nur ein paar Striche auf dem Papier.

 Dann werden die Formen immer plastischer.

 Und plötzlich blicken mich die Augen vom Bild her an,

 lassen es auf geheimnisvolle Art lebendig wirken."

 

Seitdem interessieren mich Gesichter aller Art, egal ob Mensch oder Tier. 

 

Portraits

Wenn ich ein Portrait zeichne, nehme ich mir viel Zeit.

Ich versuche, die Persönlichkeit des betreffenden Menschen oder

Tieres zu erfassen und das Typische herauszuarbeiten.

Dabei arbeite ich möglichst realistisch.

 

Gesichter mit Verfremdungen

Manchmal beflügelt ein Gesicht aber auch meine Fantasie.

Dann lasse ich durch Verfremdungen eigene Ideen und Gedanken in das Bild einfließen.

 

Farben und Formen

Bei anderen Bildern geht es mir darum, das Spiel von Licht und Schatten einzufangen.

Aktuell nimmt das Experimentieren mit Farben, Formen und verschiedenen Maltechniken

einen immer größeren Raum ein.